Sungei Buloh Wetland Reserve

Sungei Buloh Wetland Reserve

Diesen Sonntag war es endlich soweit: Ein ganzer Tag ohne Regen! Das ist momentan – in der Regenzeit – nicht wirklich üblich. Dieses Wetterphänomen haben wir genutzt um einen seit langem gehegten Plan in die Tat umzusetzen. Ausgestattet mit viel Mückenspray, ging es mit der MRT und Bus Richtung Norden zu unserem Ziel: dem Sungei Buloh Wetland Reserve.

Das Sungei Buloh Wetland Reserve ist ein Naturschutzgebiet und Nationalpark im Nordwesten von Singapur. Das Besondere an dem Park verrät schon der Name selbst. Denn bei dem Park handelt es sich um ein sehr großes Feuchtgebiet und Singapurs größtem Mangrovenwald. Von dieser beeindruckenden Flora abgesehen, konnte auch die Fauna überzeugen. Gleich zu Beginn unseres Rundgangs konnten wir im Wasser ein Krokodil erspähen. Die leben da in freier Wildbahn weshalb auch der Umgang mit ihnen auf Schildern erklärt wird.

Ebenso haben wir viele Warane, Eidechsen, Krebse, Wasserschildkröten und Schlammspringer bestaunen können.

Im Park selbst kann man aus vielen, unterschiedlich langen Rundgängen aussuchen, welchen man gehen möchte. Wir haben natürlich alle gemacht und waren gute drei Stunden unterwegs. Das war nicht zu lange, denn als wir wieder in den Bus stiegen, um zurück zu fahren, konnten wir aus der Ferne schon den Donner hören. Das nächste Gewitter war unterwegs.


Comments are closed.